AMSTERDAM

17 April 2014

Vor einiger Zeit ging es also los, das erste mal in die Niederlande. Mit dem Auto ging es 6,5 Stunden gen Norden, für einen Tag an die Nordsee nach Nordwijk (dazu kommt noch ein separater Post). Den Morgen danach packten wir gleich wieder zusammen um dann nach Amsterdam ins Golden Tulip, unser Hotel, zu fahren. Im Hotelzimmer angekommen bin ich dann erst mal fast in einen hysterischen Kreischanfall ausgebrochen, weil ich hin und weg von der Einrichtung war, besonders vom Bad. Ich war ehrlich noch nie in so einem "luxuriösen" Hotel! Die Tage über haben wir dann natürlich die typischen Touristenattraktionen wie das Anne Frank Haus, den Zoo oder das Reichsmuseum angeschaut. Wenn ihr jemals nach Amsterdam geht, dann verbringt eure Zeit im Golden Tulip. Ein wirklich traumhaftes Hotel! Aber Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte..

Lieblingsrestaurant: Sushi bei Genki Garden
Lieblingsshop: Rituals
Lieblingshotel: Golden Tulip
Lieblingsattraktion: Red Light District

© Anja Baeurle

BRIGHT COLORS

15 April 2014

Als ich das Kleid von Fashion Union in der Hand hielt, dachte ich mir zuerst "Oh mein Gott". So unangezogen sah es irgendwie total sackartig und unschön aus und als ich dann auch noch gesehen habe, dass es Größe XL sein soll, habe ich geschockt den Kopf geschüttelt und das Kleid erst mal im hinteren Teil des Schrankes verstaut. Doch man sollte die Hoffnung bei Kleidungsstücken nie aufgeben - richtig kombiniert machen selbst komische Stücke etwas her. Mir war klar, dass ich einen schmalen Gürtel bräuchte, um es an der Taille etwas zusammenzufassen. Durch einen Zufall hielt ich in dem Moment einen Gürtel in der Hand, der farblich perfekt zu meinen neuen allerliebsten Lieblingsschuhen von Dorothy Perkins passte. Und obwohl ich eigentlich nicht mehr so bunt angezogen herumlaufen wollte, gefiel mir diese Farbkombination sofort. Und plötzlich möchte ich auch das Kleid nicht mehr ausziehen...

Heels Dorothy Perkins | Dress Fashion Union | Belt Vintage

NIKE FREE TREND

13 April 2014

Im November vergangenen Jahres habe ich den Trend bereits in meinem "Totally fell in love" Post angeschnitten und davon berichtet, wie verrückt ich nach den Nike Free Schuhen bin. Die klischeehaften Instagram Fotos, auf denen die 14 jährigen Mädels von heute mit dem klischeehaften weißen Hintergrund (meistens mit Ikeamöbeln) ihre Nikes präsentieren, steigert meine Sehnsucht nach diesen Schuhen noch mehr. Und obwohl mich so etwas eigentlich nicht beeinflussen sollte (ich kann solche Bilder aus Prinzip nicht leiden), beeinflusst es mich um so mehr. 

Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass ich ganz und gar nicht diesen sportlichen Touch in meinem Kleidungsstil habe und wohl auch niemals haben werde. Ich bin weder eine Person die Hosen im Jogging-Stil (zum Beispiel diese hier) in ihre Alltagsoutfits integriert (obwohl ich es bei anderen Bloggern super toll finde) noch Sneaker trägt oder daheim in Jogginghose herumläuft. Selbst im Flugzeug trage ich niemals etwas anderes als Jeans - eine Ausnahme macht die Hose in diesem Post- aber die trage ich auch wirklich nur ausnahmsweise - und "normalen" Schuhen. Dabei sind Sportschuhe zu Reisen sicherlich nicht ganz dumm und man sollte seine Füße ja auch nicht zu überstrapazieren. Und wenn wir schon bei den Ausnahmen sind - ausnahmsweise kann ich mich auf meiner nächsten Flugreise in einem schlichten Outfit mit Sportschuhen vorstellen. Man merke sich: natürlich nur in den Nikes!

Von diesen Schuhen gibt es inzwischen auch die verschiedensten Ausführungen, die verschiedensten Farben und Muster und ständig entdecke ich neue Farben. Bei DefShop gibt es beispielsweise gerade die tollen gelbgrünen Nikes oder hübsche Hellblaue mit rotem Rand und für diejenigen, die es etwas ausgefallener haben möchten - dort gibt es auch Nikes mit Galaxy Print. 

Wie steht ihr zu den Nike Free?


New in my closet

12 April 2014

Im letzten New in Post hatte ich ja erwähnt, dass nur noch ein Post mit Kleidungsstücken aus dem Jahr 2013 kommen würde. Jetzt habe ich mir aber gedacht, dass ich lieber mal die aktuellen Neuzugänge zeige, sonst komme ich mit denen möglicherweise auch noch in Verzug.

Nachdem ich bereits hier über die Suche nach dem perfekten grauen Tshirt berichtet habe, habe ich es kurz darauf bei H&M gefunden. Ich wollte ja eigentlich etwas mehr investieren, nur hat mir absolut nichts gefallen. Das jetzige Shirt sitzt super locker, ist grau meliert und hat entgegen meinem eigentlichen V-Ausschnitt Wunsch einen runden Ausschnitt. Es ist übrigens mein einziges Oberteil für den Monat Februar, denn meinen Shoppingban halte ich brav ein. Das Unterteil für den Monat Februar ist ein schwarzer ausgestellter Rock von ZARA, in den ich mich über beide Ohren verliebt habe. Er steht so schön ab und macht tolle Beine, mit 50€ aber nicht sehr günstig. Ein weiteres Kleidungsstück von H&M (dieses Mal ein Januar-Vertreter) ist mit dem schwarzen Spitzennachthemd vertreten und zu guter Letzt gibt es noch ein Oberteil in Wickeloptik, welches ich von Persunmall bekommen habe (wurde bereits in diesem Outfit getragen) und somit nicht im Shoppingban eingeschlossen ist.

Sleepwear H&M (similar here)| T-Shirt H&M (similar here) | Shirt Persunmall | Skirt ZARA (similar here)